Allgemeine Geschäftsbedingungen


Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Bewusstsein-feelgoodcoaching gelten für alle Kurse, Workshops und Veranstaltungen, die über diese Website gebucht werden.

 

Anmeldung

Die Anmeldung zu den Kursen kann telefonisch, schriftlich oder per Mail erfolgen. Die Kurse können nur mit erreichen der Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Die Preise gelten für die in der Kursbeschreibung angegebene Unterrichtszeit.

 

Kursgebühren

Alle erfolgten Anmeldungen sind verbindlich und im Fall einer Absage kostenpflichtig. Die Kursgebühr kann bei Kursbeginn bar und gegen Quittung bezahlt werden. 

 

Rücktritt

Bei einem Rücktritt bis 14 Kalendertage vor Kursbeginn fallen keine Stornogebühren an. Bei einem Rücktritt unter 14 Tagen fällt gesamte Kursgebühr an. Ein Ersatzteilnehmer kann nicht gestellt werden. Wenn Sie aus persönlichen oder sonstigen Gründen an einzelne Kurseinheiten nicht teilnehmen können, erfolgt dafür kein Ausgleich. Ein Anspruch auf die Wahrnehmung eines anderen Kurses besteht nicht. Diese Rücktrittbedingungen gelten auch bei Krankheit.  

 

Haftung

Die Teilnahme am Kurs erfolgt auf alleinige Gefahr, Verantwortung und Risiko des Teilnehmers.

Eventuelle Risiken sind vor der Anmeldung zu den Kursen mit einem Arzt abzuklären. Akute Erkrankungen und Verletzungen oder körperliche Beeinträchtigungen sind dem Kursleiter vor Kursbeginn mitzuteilen. 

 

Datenschutz

Verbunden mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer mit der Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten einverstanden. Diese Verarbeitung ist für den Vertragsabschluss und die Erbringung der Leistung erforderlich. Welche Daten erhoben werden entnehmen Sie der aktuellen Datenschutzerklärung.

Sonstiges

Bei Erkrankung der Kursleitung fällte die jeweilige Kursstunde aus und wird im Anschluss an den Kurs nachgeholt. 

Bei einem Workshop wird zeitnah ein Ersatztermin bekanntgegeben. 

 

Corona

Alle Kurse und Workshops finden unter Einhaltung der jeweils aktuell geltenden  Corona-Schutzverordnung statt. Vor Anmeldung informiere ich Sie über die zu diesem Zeitpunkt gültige Corona-Schutzverordnung.  Die Schutzverordnung beinhaltet die zugelassene Teilnehmerzahl, Hygienevorgeben ect. Sollte sich diese Verordnung ändern,  kann der laufende Kurs unterbrochen werden und zu einem späteren Zeitpunkt weitergeführt werden.

In diesem Fall ist eine Erstattung der Kursgebühr nicht möglich. Der Betrag bleibt Ihnen in diesem Fall als Gutschrift erhalten.