Autogenes Training


Das Autogene Training, kurz auch AT genannt, zählt zu den bekanntesten und anerkannten Entspannungsverfahren.

Es ist eine selbst gesteuerte 

,, konzenrative Selbstenspannung"

Alle Entspannungsverfahren lassen sich letztlich auf zwei 

Grundprinzipien Zurückführen 

Körperwahrnehmung und Suggestion 

Im Autogenen Training wird mit  eigenen suggestiven Kräften körperliche und seelische Entspannung hervorgerufen.

Dies geschieht in dem die Aufmerksamkeit von den Alltagsgedanken auf die Körperempfindungen gelenkt werden, so kann die natürliche Entspannungsreaktion im Körper ausgelöst werden.  Die Aufmerksamkeit wird so auf das Erleben von Entspannungsempfindungen gerichtet.

Das Autogene Training hat ein allgemeines und

ein spezielles Ziel.  Zum einen wird durch das regelmäßige Training eine umfassende Entspannung sowie eine dauerhafte Regulation der Körpersysteme gefördert. 

Zum anderen lässt sich die eingeübte Entspannungsfähigkeit nutzen, um sich in jeder belastenden Situation im Alltag sofort selbst helfen zu können. 

Der Übende erhält Zugang zum Unterbewussten, in dem er selbst bestimmte Formeln (Suggestionen) an das Unterbewusstsein richtet. Durch die eigenen suggestiven Kräfte kann körperliche und seelische Entspannung hervorgerufen werden.

Eigene innere Ruhe -Bilder

wie - am Stand liegen und die Wellen rauschen hören -

können dabei die Suggestionen unterstützen.

Die so entstehende Entspannung kann somit zum Abbau von Überspannung führen. Autogenes Training trägt somit zum Aufbau eines Gleichgewichtes zwischen Spannung und Entspannung bei.

Mit regelmäßiger Durchführung des Trainings kann so eine umfassende Entspannung, mentale Erholung, sowie eine dauerhafte Regulation der Körpersysteme gefördert werden.

 

Die Grundstufe des Autogenen Trainings besteht aus sechs aufeinander aufbauenden Übungen:

 

- Schwereübung

- Wärmeübung

- Atemübung

- Herzübung

- Sonnengeflechtsübung 

- Stirnkühlübung

 

Psychologische Merkmale der Entspannungsreaktion

- Emotionale Ruhe und Gelassenheit

- Mentale und geistige Frische

- Bedeutungslosigkeit vom Außenreizen

 

Mit Autogenes Training löst man die natürlich Entspannungsreaktion im Körper aus. Dadurch fühlt man sich ruhig und entspannt. Mit dem zunehmenden körperlichen Empfinden von Ruhe tritt zunehmend auch eine mentale Entspannung ein.

Autogenes Training als Entspannungsverfahren bei Burnout Syndrom biete ich in Mönchengladbach,Odenkirchen,Rheydt und Kaarst-Vorst an
Autogenes Training - AT- Hypnose Selbsthypnose in Mönchengladbach


Ausgerichtet auf Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse biete ich dieses Entspannungsverfahren in Mönchengladbach

auch in Einzelsitzungen an. In einem ganz privaten und geschützten Rahmen.

Sie wollen Autogenes Training erlernen, dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf.